Wie funktioniert das menschliche Ohr?

Unser Ohr ist ein äußerst komplexes Organ, das Klänge über ein unglaublich breites Lautheits- und Frequenzspektrum sehr differenziert zu erkennen und zu unterscheiden vermag.

Die Anatomie unterteilt das Hörorgan in die Bereiche äußeres Ohr, Mittelohr und Innenohr. Die Schallwellen gelangen über die Ohrmuschel und den Gehörgang des äußeren Ohres zum Trommelfell und versetzen dieses in Schwingung. Das Trommelfell ist mit den drei reiskorngroßen Gehörknöchelchen Hammer, Amboss und Steigbügel verbunden, die sich im Zentrum des Mittelohrs befinden und deren Aufgabe die Verstärkung der Schwingungen ist. Letztere pflanzen sich danach in die flüssigkeitsgefüllte Hörschnecke des Innenohres fort, in deren Mitte sich eine Membran befindet, die mit tausenden feinster Haarsinneszellen besetzt ist. Die Haarzellen wiederum reagieren auf Frequenz und Intensität der Schwingungen und setzen diese in bioelektrische Signale um. Diese gelangen über die Hörnerven ins Hörzentrum des Gehirns, wo sie ausgewertet und anhand akustischer Vergleichsmuster interpretiert werden. Erst hier findet der Prozess von Hören zum Verstehen statt.

Menschen mit normal funktionierendem Gehör vermögen nahezu alles zu hören – vom Rascheln eines kleinen Blättchens im Wind bis zum ohrenbetäubenden Donnern eines startenden Düsenflugzeugs. Ein voll funktionsfähiges Gehör übermittelt jede Art akustischer Warnsignale – beispielsweise die Geräusche eines herannahenden Autos.

Mit einem intakten Gehör ist außerdem eine selektive Wahrnehmung möglich: So können wir uns in einer lauten Party-Atmosphäre auf das Gespräch mit einem bestimmten Gesprächspartner fokussieren und unmittelbar danach auf die Äußerungen einer anderen Person konzentrieren, ohne dass uns ein Wort entgeht. Zudem können wir die klanglichen Schönheiten und Finessen eines Streichquartetts oder eines Gesangsvortrags erleben.

Als Profis brauchen wir fundiertes und umfassendes Know-how, um bei jedem unserer Kunden genau festzustellen, welches Problem er hat. Vertrauen Sie unserer Kompetenz und unserer Erfahrung. Wir beraten Sie ausführlich und neutral.

Was tun bei Verdacht auf Hörverlust?

Statistische Erhebungen haben ergeben, dass die meisten Menschen mit einer Hörschwäche mehrere Jahre warten, bevor sie sich nach einer Lösung für ihre Probleme umsehen. Dies mag einerseits auf Eitelkeit, einen Widerstand gegen das Eingeständnis eines Hörverlustes oder eine Abneigung gegen Hörgeräte zurückzuführen sein. Ebenso häufig liegen die Ursachen jedoch in der Schwierigkeit, Hörverluste selbst wahrzunehmen und die darauf hindeutenden Anzeichen richtig zu interpretieren.

Wenn sich dann die Betroffenen endlich zum Ohrenarzt oder zum Hörgeräte-Fachgeschäft begeben, sind die meisten von ihnen erstaunt, wie viel Hörenswertes ihnen in der Zwischenzeit entgangen ist.

Deshalb: Je früher Ihr Hörverlust festgestellt werden kann, desto früher kann dieser analysiert und mit den modernsten Systemen der Hörgeräte-Technologie kompensiert werden. Und desto früher können Sie von einer professionellen Versorgung profitieren, die Ihnen einen großen Teil Ihrer früheren Hörfähigkeit zurückgibt und Sie wieder am Leben teilhaben lässt.

So geht’s:

  • Vereinbaren Sie einen Termin bei uns zum Hörtest mit Höranalyse. Er zeigt genau, wie gut Sie hören können. Dieser Test ist einfach, schnell und völlig unkompliziert.
  • Je nach Ergebnis beraten wir Sie. Gemeinsam mit Ihnen finden wir die Lösung, die zu Ihnen passt.
  • Brauchen Sie Hörgeräte, stellen wir Ihnen verschiedene Modelle vor. Zusammen finden wir heraus, welches Hörsystem Sie in Ihrem Alltag am besten unterstützt.

Freuen Sie sich auf einen ganz neuen Hörgenuss und eine neue Lebensqualität!

Wie ist mein Weg zum Hörgerät?

Die ersten Schritte

Am Anfang steht immer die Ermittlung Ihrer Hörschwelle durch einen Hörtest. Die Hörschwelle ist ein Ton, der gerade eben gehört wurde. Eine Hörschwäche wird über das Frequenzband von 125 Hz bis 8.000 Hz ermittelt, von den tiefen bis zu den hohen Tönen. Die Messung wird mithilfe eines Kopfhörers durchgeführt. Im Anschluss wird das Ergebnis in ein spezielles Formular, dem Audiogramm, eingetragen.

Sollte eine Hörschwäche festgestellt werden, wird Ihr HNO-Arzt überprüfen, ob er mit medizinischen Mitteln Abhilfe schaffen kann oder ob die Verschreibung von Hörsystemen angezeigt ist. Sollte dies der Fall sein, wird er eine Verordnung für Hörgeräte ausfüllen. Mit diesem Rezept kommen Sie dann einfach zu uns.

Wie geht es weiter?

Wir werden mit weiteren Tests und Fragen Ihren individuellen Hörbedarf genau ermitteln. Dafür ist ein wenig Zeit nötig. Doch diese Zeit ist gut investiert, denn am Ende soll eine maßgeschneiderte Lösung für Sie gefunden werden.

Hörgeräte müssen passen. Das gilt sowohl für die technische Einstellung als auch für die Passform. Hörsysteme werden im oder am Ohr getragen. Damit später nichts drückt, wird eine Abformung Ihrer Ohren angefertigt. Mit dieser Abformung werden dann Ihre Hörgeräte speziell für die Anatomie Ihres Ohres hergestellt.

Im nächsten Schritt werden wir Ihnen verschiedene Hörsysteme vorstellen, die für Sie geeignet sind und dann für Sie eingestellt werden. Hörgeräte verfügen über unzählige technische Funktionen. Damit diese optimal für Sie arbeiten, werden Hörsysteme heute über spezielle Computerprogramme angepasst.

Hören mit Ihren neuen Hörgeräten

Das Hören ist sehr individuell. Jeder Mensch empfindet die Klänge unserer Umwelt ganz anders. Daher ist es wichtig, dass Sie die Hörgeräte für eine gewisse Zeit „zur Probe tragen“. Da eine Hörschwäche in der Regel nicht plötzlich auftritt, ist es sinnvoll, dass Sie sich zunächst über einen gewissen Zeitraum an Ihre neuen Begleiter gewöhnen. Die Einstellungen Ihrer Hörgeräte werden wir Schritt für Schritt bis zu einer optimalen Lösung verfeinern. Diese Phase wird als Feinanpassung bezeichnet.

Die Feinanpassung

Modernste Hörsysteme sind heute nicht nur in der Lage, sich auf die akustische Umgebung automatisch einzustellen, sie können diese auch zum Zwecke der Feinanpassung aufzeichnen und geben uns wichtige Hinweise auf die weitere Verbesserung der ersten Einstellung. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie uns Ihre persönlichen Eindrücke mitteilen, bis die optimale Einstellung ermittelt worden ist. Diese Phase ist von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Am Ende steht aber immer IHR maßgeschneidertes Hörsystem.

Deshalb beraten wir Sie persönlich und individuell, stets mit Ihren Anforderungen an das Hörgerät und Ihrem Budget im Blickpunkt. Wir freuen uns auf Sie!

Warum gibt es unterschiedliche Hörgeräte?

In Deutschland bieten zahlreiche Hörgeräte-Hersteller Hörgeräte und Hörsysteme an. Diese unterscheiden sich in Ausstattung, Funktionsweise und Qualität, erkennbar an den Eigenschaften eines Hörgeräts und an seinem Preis.

Im Fokus unseres Arbeitens stehen Ihre individuellen Bedürfnisse und Anforderungen. Wir arbeiten deshalb unabhängig von bestimmten Herstellern, um für Sie das beste Hörsystem am Markt zu finden. Wir achten zudem auch darauf, dass wir Ihnen eine Auswahl aus mehreren Technik- wie auch Preisklassen präsentieren. Sie erhalten bei uns somit alle Hörsysteme der führenden Hersteller.

Als besonderen Service bieten wir Ihnen außerdem Hörgeräte des Herstellers Vista an – im Raum Burgau exklusiv bei uns erhältlich. Diese Systeme bieten Ihnen Vorteile, zum Beispiel eine Garantie von 6 Jahren. Sprechen Sie uns gerne darauf an!

Was sollte ich über moderne Hörgeräte & Hörsysteme wissen?

Hörgeräte sind kleine Hightech-Computer, die Hördefizite ausgleichen können. Damit ermöglichen sie nicht nur, wieder besser zu hören, sondern auch Sprache wieder besser zu verstehen. Automatisch nimmt man so wieder aktiver am Leben teil, trifft sich mit Freunden, traut sich im Job mehr zu, geht ins Kino oder Theater, genießt ein gutes Essen im Restaurant und vieles mehr. Bei Kindern mit Hörminderung unterstützen Hörgeräte beim Spracherwerb und der Sprachentwicklung. Außerdem können Hörgeräte bei einer Tinnitustherapie eingesetzt werden.

Hörgeräte bestehen aus einem Mikrofon, einem Verstärker und einem Lautsprecher. Sie werden entweder über Batterien oder einen wiederaufladbaren Akku mit Energie versorgt. Vom Hörakustiker werden die Hörsysteme so eingestellt, dass sie optimal zur Lebenssituation des Hörgeräte-Trägers passen.

So können hochwertige Hörsysteme beispielsweise erkennen, sich auf einen Gesprächspartner zu fokussieren und den Umgebungslärm zu reduzieren. Für dieses Feintuning muss der Hörakustiker über umfassendes Know-how und einen breiten Erfahrungshintergrund verfügen. Optimalerweise nimmt er sich Zeit für seinen Kunden und lässt sich auf ihn ein. Denn nur dann kann das Ergebnis auch sehr gut werden. Im Hörstudio Burgau ist genau das unser Ansatz. Unsere Erfolge und zufriedene Kunden bestätigen uns darin.

Welche Arten von Hörgeräten gibt es?

Die meisten Hörgeräte werden hinter dem Ohr oder im Ohr getragen.

Hinter-dem-Ohr-Geräte (HdO)

Die klassische Variante der Hörgeräte sitzt direkt hinter dem Ohr. Man kann aus vielen verschiedenen Formen und Farben wählen, auch Verzierungen und Schmuckelemente sind möglich. Manche Menschen tragen ihre Hörgeräte bewusst hinter dem Ohr wie ein Accessoire. Für andere ist wichtig, dass ihre Hörgeräte klein und unauffällig sind. Für beide Möglichkeiten gibt es moderne und ansprechende Lösungen.

Im-Ohr-Geräte (IdO)

Diese Hörgeräte sind besonders klein und sitzen im Gehörgang. Dadurch sind sie von außen quasi nicht sichtbar und werden von anderen in der Regel gar nicht wahrgenommen. Hörgeräte-Hersteller bieten hier unterschiedliche Modelle an. Voraussetzungen für das Tragen von Im-Ohr-Hörgeräten sind die anatomische Beschaffenheit des Ohrs sowie bestimmte Arten von Hörminderungen.

Bei uns bekommen Sie immer eine fundierte Beratung und Vorschläge, welche Hörsysteme besonders gut zu Ihnen passen. Vertrauen Sie unserer Kompetenz und Erfahrung und dem, was andere Kunden mit uns erleben. Lesen Sie dazu auch gerne unsere Kundenbewertungen!

Welches Zubehör gibt es für Hörgeräte?

Bei uns erhalten Sie Pflegeprodukte und Batterien für Ihre Hörsysteme. Zudem führen wir spezielle Produkte wie Telefone, TV-Kopfhörer, Lichtsignalanlagen, Licht- und Vibrationswecker, die Menschen mit Hörminderung den Lebensalltag erleichtern.

Bluetooth-Zubehör

Der Hörerfolg beim Fernsehen oder Telefonieren hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel von der Entfernung zum Fernseher, der Qualität des Smartphone-Signals oder auch der technischen Ausstattung des jeweiligen Gerätes.

Aus diesem Grund wird die Vernetzung der verschiedenen Endgeräte mit den Hörsystemen zu einem immer wichtiger werdenden Thema. Moderne Hörgeräte bieten die Möglichkeit, mit Hilfe von Zusatzgeräten den Fernsehton oder das Telefongespräch direkt und verlustfrei in Ihre Hörsysteme einzuspeisen. So wird eine Tonqualität erreicht, die genau auf Ihre Hördaten abgestimmt ist. Dies erweitert die Vielseitigkeit Ihrer Hörgeräte deutlich und garantiert besten Hörkomfort in der jeweiligen Situation.

TV-Kopfhörer

Die bekannte Qualitätsmarke Sennheiser bietet verschiedene Kopfhörer mit unterschiedlichen Funktionen an. Sie können beispielsweise durch bestimmte Funktionen einen Hörverlust kompensieren. Entsprechend dem Hörvermögen des Trägers wird der Ton, unabhängig von der Lautstärke des Fernsehers, eingestellt. So kann sich der Hörgeräteträger seine eigene Lautstärke einstellen – ohne seine Mitmenschen zu stören.

Eine Kostenübernahme durch die Krankenversicherung ist in vielen Fällen möglich. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig – im Hörstudio Burgau beraten wir Sie gerne ausführlich und finden die für Ihr Anliegen passende Lösung.

Wecksysteme

Spezielle Wecker erzeugen nicht nur ein lautes Klingeln, sondern können auch durch einen Lichtblitz oder durch ein Vibrationskissen wecken.

Signalanlagen

Diese Anlagen erleichtern Ihnen das Erkennen von bestimmten Signalen wie der Türklingel oder des Telefons.

Sie bestehen immer aus einem Sender und einem Empfänger. Der Sender kommuniziert mit dem Empfänger entweder über Funk oder über das Stromnetz (galvanisch). Der Empfänger zeigt Ihnen das Signal z. B. durch einen lauten Ton oder einen grellen Lichtblitz an.

Welche Möglichkeiten gibt es beim Gehörschutz?

Musiker oder Zahnärzte, Industriearbeiter oder Sportschützen greifen heute zum Gehörschutz wie Radfahrer zum Helm: Für die Profis ist er Pflicht, für die Amateure vernünftige Selbstverständlichkeit. Für den individuellen und professionellen Gehörschutz bieten wir Ihnen eine Fülle von attraktiven Möglichkeiten. Für jede Gelegenheit – mit einem Spektrum, das all Ihren Ansprüchen und Anforderungen gerecht wird.

Maßgefertigter Gehörschutz bedeutet:

  • Optimale Passform
  • Zuverlässiger Schutz
  • Hoher Tragekomfort
  • Zielgenaue Dämmwirkung
  • Lange Lebensdauer

Individueller Gehörschutz

Elacin ER – der Gehörschutz für Musiker

Durch seine lineare Dämmung bietet der Elacin ER ein perfektes Klangbild. Anders als bei herkömmlichen Ohrstöpseln bleibt der Klang nahezu vollständig erhalten. Ideal für Musiker, Tontechniker und Musikliebhaber, die ihr Gehör schützen möchten – dabei aber bei der Klangqualität keine Kompromisse eingehen wollen. Der ELACIN ER ist in 3 Dämmstufen erhältlich: 9 dB, 15 dB und 25 dB. Die Filter sind herausnehmbar. Statt der Filter können auch spezielle In-Ear-Hörer eingesetzt werden. Man erhält damit ein vollwertiges und individuelles In-Ear-Monitoring.

Wir beraten Sie von Musiker zu Musiker!

HS Burgau ER-Tabelle
HS-Burgau ER-Kurve

ePRO-X – Der innovative Gehörschutz für alle Fälle

  • individuell nach Ohrabformung gefertigt, wie ein Maßanzug für Ihr Ohr
  • aus weichem Material, kaum spürbar

Sein Herzstück: 5 verschiedene Edelstahl-Dämmelemente

  • hochpräzise Herstellung, einzeln auf Funktion getestet
  • lange Lebensdauer, (nahezu) unkaputtbar
  • unterschiedlich starke Dämmwirkung – individuell richtiger Schutz des Gehörs, z. B. vor lautem, schädigendem Lärm am Arbeitsplatz
  • Ihre Umgebung bleibt akustisch wahrnehmbar
  • 4 Dämmelemente mit Sonderzulassung („S“/„V“/„W“ – siehe Bemerkung zu den Dämmelementen „X 2M, X 3M, X 4M, X 5M“)
  • 1 Komfort-Dämmelement mit geringer Dämmung, z. B. bei störenden Straßengeräuschen oder Hintergrundlärm in Großraumbüros (siehe Bemerkung zu „X 1M“)
  • 1 bis 5 Markierungsringe zur optischen Unterscheidung
HS Burgau Tabelle
HS Burgau Eprox Tabelle

Zukunftsweisend mit Zusatz-Schallkanal

  • für die Ankopplung optional erhältliche Zusatzprodukte, z. B. professionelle Im-Ohr-Kopfhörer oder Telefon-Headset (entsprechende Produkte sind in Vorbereitung)
  • wird der Zusatzkanal nicht genutzt, ist er mit einem Verschlussstopfen dicht verschlossen

Hygienisch einwandfrei

  • auf Wunsch mit antimikrobieller Außenbeschichtung erhältlich; beugt unerwünschten Ablagerungen auf der Oberfläche vor

Nicht im Ohr – dennoch gut aufgehoben

  • im praktischen Etui mit Gürtelclip; genügend Platz für Ihren ePRO-X, die Gebrauchsanleitung, den Reinigungs-Pin, ein Pflege-Gel und Reinigungstuch

Nur echt mit Zertifikat

  • Ihr ePRO-X wurde beim „Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)“ EG-baumustergeprüft. Er entspricht den Bestimmungen der Richtlinie 89/686/EWG und EN 352-2 und ist als Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zugelassen.

Eine Kostenübernahme durch die Berufsgenossenschaft ist möglich – wir beraten Sie gerne!

Schlafschutz

Wer kennt das nicht? Die spontanen Schnarchattacken des Partners oder die nächtlichen Musikorgien des Untermieters – und Sie bekommen nachts kein Auge mehr zu! Werden die nächtlichen Störgeräusche zum Dauerfall, liegen die Nerven bald blank.

Die ideale Lösung bietet der individuell angepasste Schlafschutz. Durch seine optimale Passform und das extrem weiche Material sitzt er auch über mehrere Stunden sicher in Ihrem Ohr und dämmt die störenden Außengeräusche zuverlässig ab.

Sprechen Sie uns an, wir fertigen gerne den individuellen Schlafschutz für Sie an.

Spritzwasserschutz

Der maßgefertigte Schwimmschutz ist der optimale Schutz gegen Eindringen von Wasser beim Baden, Duschen, Haarewaschen und Schwimmen.

Der Schwimmschutz wird selbstverständlich aus schwimmfähigem Material gefertigt.

Sprechen Sie uns an, wir kümmern uns gerne um den individuellen Spritzwasserschutz für Sie.

Serenity (by Phonak) – Der intelligente Gehörschutz

Dynamischer, lärmpegelabhängiger Gehörschutz. Automatische Dämmung aller gefährlichen Schallereignisse (auch Impulslärm) auf ein sicheres Niveau. Ist kein schädlicher Lärm vorhanden, bleibt das System akustisch transparent. Hören und Verstehen in ruhiger Umgebung ist daher kein Problem mehr. Sie müssen den Gehörschutz nicht mehr aus den Ohren herausnehmen, wenn Sie mit Ihren Kollegen sprechen möchten.

Ideal für den Jagdsport / Sportschießen und für temporären Arbeitslärm.

Standardgehörschutz

Natürlich führen wir auch Standardgehörschutz für den einmaligen oder kurzen Gebrauch im Sortiment.

Kommen Sie einfach zu unseren Öffnungszeiten bei uns im Fachgeschäft im Herzen von Burgau vorbei!

Wofür gibt es Mittelohrimplantate?

Mittelohrimplantate sind gute Alternativen für Menschen, die einen mittelgradigen Hörverlust haben und aus verschiedenen Gründen keine Hörgeräte tragen können.

Das Mittelohrimplantat besteht aus zwei Komponenten: dem Implantat, das in einem chirurgischen Eingriff unter der Haut platziert wird, sowie dem Audioprozessor, der – meist unauffällig unter dem Haar – außen am Kopf über dem Implantat mithilfe eines Magnets haftet.

Implantate haben sich bewährt und sind in vielen Fällen gute Alternativen zu Hörsystemen.

Für unser Hörstudio gilt: Wir sind Ihr Implantat-Spezialist in Burgau, Günzburg, Dillingen, Krumbach und Umgebung! So können wir Ihnen als zertifizierter MED-EL-Partner einen umfassenden Service bieten. Mittelohrimplantate sind einzigartige Systeme und eröffnen neue Wege des Hörens für Menschen, bei denen konventionelle Hörgeräte aus medizinischen Gründen nicht verwendet werden können oder die nicht zu einer Verbesserung des Hörvermögens beitragen. Dies ist häufig der Fall bei einem bleibenden Hörverlust nach Mittelohroperationen oder wenn Hörgeräte aufgrund einer chronischen Gehörgangentzündung nicht getragen werden können.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin mit uns!

Was sind Cochlea-Implantate?

Bisher war das Einstellen von Cochlea-Implantaten ausschließlich Implantationszentren vorbehalten. Um die Menschen mit Cochlea-Implantaten in Burgau, Günzburg, Dillingen und Krumbach zu unterstützen und ihnen lange Anfahrtswege zu ersparen, haben wir die Spezialisten-Ausbildung abgeschlossen. Nun können wir die Einstellung von Cochlea-Implantaten (Hersteller: MED-EL) und den kompletten Reparatur- und Ersatzteil-Service (Hersteller: MED-EL und Cochlea) für die Geräte anbieten – was mit großer Resonanz angenommen wird.

Was tun bei Tinnitus?

Unangenehme Ohrengeräusche hat jeder schon einmal erlebt. Wenn es jedoch nicht mehr verschwindet, spricht man von Tinnitus. Viele belasten diese Ohrengeräusche sehr, sie sind in ihrem Alltag beeinträchtigt. Die Abklärung bei einem HNO-Arzt in jedem Fall dringend zu empfehlen!

Es gibt verschiedene Behandlungsansätze. Je nach Empfehlung des Arztes kann eine Beratung durch einen Hörgeräte-Akustiker sinnvoll sein.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin bei uns!

Was bedeutet Pädakustik?

Der Kinder-Bereich in der Hörakustik hat einen eigenen Namen: Pädakustik. Speziell geschulte Hörakustiker kümmern sich um die Hörgeräte-Versorgung mit Kindern – und das zu Recht! Denn Kinder haben andere Bedürfnisse und Anforderungen als Erwachsene.

Kinder, die mit Fehlbildungen des Ohres auf die Welt kommen oder deren Hörentwicklung verzögert oder gestört ist, brauchen eine gute Betreuung. Denn gutes Hören ist für eine gute Sprachentwicklung enorm wichtig. Von entscheidender Bedeutung ist deshalb eine möglichst frühe Erkennung und professionelle Behandlung von Hördefiziten. Denn die Bildung von sozialen Kompetenzen ist an die Sprachentwicklung gekoppelt.

In unserem Kinderhörzentrum sind Kinder und Eltern gut aufgehoben. Unsere Spezialisten für Pädakustik sind Charlotte Malterer, Raphaela Burkhardt und Bianca Stettberger. Sie sind nicht nur fachlich hervorragend ausgebildet, sondern für Eltern und Kinder echte Vertrauenspersonen. Einfühlsam gehen sie auf die Kleinsten ein und verstehen auch die Belange der Großen.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin in unserem Kinderhörzentrum!

Wofür werden FM-Anlagen eingesetzt?

FM-Anlagen sind als drahtlose Signalübertragungsanlagen für Kinder und Erwachsene mit einer Hörschwäche gut für den schulischen oder beruflichen Alltag sehr gut geeignet. Per Funk werden über einen Sender Tonsignale an den Empfänger geleitet, so dass man dem Unterricht, Vorlesungen, Meetings oder Vorträgen gut folgen.

Wir beraten Sie gerne!

Was bedeutet „Knochenleitungs-Implantate“?

Sie brauchen eine Knochenleitungs-Lösung? Wir beraten und übernehmen die Anpassung und Nachbetreuung von Geräten und Implantaten.